Jahr 1964

 

TShirt  1964

 

 

TShirt 1964 Pop Art

 

Anzeige:
Geburtstagsrede für den
Jahrgang 1964

Sport 1964

Sport im Jahr 1964

01. Januar: Die bundesdeutsche Fußball-Nationalmannschaft verliert in Algerien mit 0:2.
05. Januar: Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler gewinnen die Deutschen Eiskunstlaufmeisterschaften der Paare.
06. Januar: Manfred Schnelldorfer (München) wird in Oberstdorf zum achten Mal Deutscher Eiskunstlaufmeister der Herren.
06. Januar: Veikko Kankkonen aus Finnland gewinnt die internationale Vierschanzentournee.
16. Januar: Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler werden in Grenoble zum sechsten Mal Europameister im Eiskunst-Paarlaufen.
29. Januar: Beginn der IX. Olympischen Winterspiele in Innsbruck.
29. Januar: Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler gewinnen Silber bei den Olympischen Eiskunstlaufmeisterschaften der Paare

06. Februar: Manfred Schnelldorfer gewinnt die Olympische Goldmedaille im Eiskunstlauf.
25. Februar: Cassius Clay (USA) wird mit einem k.o. Sieg in der siebten Runde Boxweltmeister aller Klassen gegen Charles "Sonny" Liston, den er förmlich austanzt.
26. Februar: Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler werden in Dortmund Weltmeister im Eiskunstlauf der Paare.

01. März: Manfred Schnelldorfer wird in der Dortmunder Westfalenhalle neuer Weltmeister im Eiskunstlauf der Herren.
04. März: Borussia Dortmund gewinnt im Viertelfinale des Europapokals der Landesmeister sensationell mit 4:0 gegen Dukla Prag.
15. März: Rumänien gewinnt in Prag das Finale um die Weltmeisterschaft im Hallenhandball gegen Schweden.

04. April: Der Berliner Gustav "Bubi" Scholz wird in der Dortmunder Westfalenhalle neuer Box-Europameister im Halbschwergewicht.
10. April: Der 37jährige Peter Müller aus Köln wird neuer Deutscher Meister der Berufsboxer im Mittelgewicht.

09. Mai: Der 1.FC Köln wird Deutscher Fußballmeister 1964 in der neu geschaffenen Bundesliga
15. Mai: Sporting Lissabon gewinnt den Fussball Europapokal der Pokalsieger im Wiederholungsspiel gegen MTK Budapest.
24. Mai: Hans-Joachim Klein aus Darmstadt schwimmt mit 1:58,2 min neuen Weltrekord über 200 m Kraul
27. Mai: Inter Mailand gewinnt in Wien gegen Real Madrid den Europapokal der Landesmeister.

 

07. Juni: Radrennfahrer Jacques Anquetil (Frankreich) gewinnt den Giro d'Italia.
07. Juni: Letztes Fussball-Länderspiel unter Bundestrainer Sepp Herberger. Deutschland gewinnt in Finnland mit 4:1 Toren
13. Juni: Der TSV 1860 München gewinnt den DFB-Pokal
21. Juni: Spanien wird im eigenen Land Fußball-Europameister mit einem 2:1-Finalsieg gegen die UdSSR.

03. Juli: Roy Emerson aus Australier gewinnt das Tennisturnier in Wimbledon im Finale gegen seinen Landsmann Fred Stolle.
04. Juli: Wimbledonsiegerin bei den Damen wird Maria Esther Bueno (Brasilien) im Finale gegen Margaret Smith (Australien).
14. Juli: Radrennfahrer Jacques Anquetil (Frankreich) gewinnt zum fünften Mal die Tour de France.

02. August: Den Formel-1-Weltmeisterschaftslauf zum Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring gewinnt John Surtees (Großbritannien) auf Ferrari vor Graham Hill (Großbritannien).
10. August: Margaret Smith (Australien) gewinnt im Damen-Finale gegen Maria Bueno (Brasilien) in Hamburg die Internationalen Tennismeisterschaften von Deutschland
11. August: Im rein deutschen Finale der internationalen Tennismeisterschaften von Deutschland in Hamburg bezwingt Wilhelm Bungert den Berliner Christian Kuhnke in vier Sätzen.

13. September: Maria Bueno aus Brasilien gewinnt die Damenkonkurrenz der Internationalen Tennismeisterschaften der USA. Bei den Herren siegt Roy Emerson (Australien).

10. Oktober - 24. Oktober: XVIII. Olympische Sommerspiele in Tokio (Japan).
Die Gesamtdeutsche Mannschaft belegt Rang vier im Medaillenspiegel mit 10 Gold-, 22 Silber-, und 18 Bronzemedaillen
20. Oktober: Der Deutsche Willi Holdorf gewinnt die Olympische Goldmedaille im Zehnkampf.
25. Oktober: John Surtees (Großbritannien) wird mit Ferrari neuer Formel-1-Weltmeister vor  Graham Hill und Jim Clark.

29. November: Bei der Tischtennis-Europameisterschaft in Malmö (Schweden) siegt bei den Herren Kjell Johannsson (Schweden); bei den Damen siegt Eva Földi (Ungarn).

 

Sportler Ehrungen 1964

Fußballer des Jahres

Europas Fußballer des Jahres: Denis Law / Manchester United
Deutschlands Fußballer des Jahres: Uwe Seeler / Hamburger SV

Der aus Augsburg zum AC Bologna gewechselte Fußballer Helmut Haller wird in Italien als erster Ausländer zum Fußballer des Jahres gewählt

Deutschlands Sportler des Jahres

Herren: Willi Holdorf, Leichtathletik
Damen: Roswitha Esser und Annemarie Zimmermann, Kanurennsport
Mannschaft: Berliner Ruder-Vierer, Rudern

DDR Sportler des Jahres

Herren: Klaus Urbanczyk. Fußball / Hallescher FC Chemie
Damen: Ingrid Krämer-Gulbin, Kunst- und Turmspringen
Mannschaft: DDR Olympiamannschaft, Fußball

Jahr 1963
[Jahr 1964] [Impressum]

 Jahr1958 - Jahr1960 - Jahr1961 - Jahr1962 - Jahr1963
Jahr1965 - Jahr1966 - Jahr1967 - Jahr1968 -
Jahr1969

Jahr 1965
Jahr 1964