Jahr 1964

 

TShirt  1964

 

 

TShirt 1964 Pop Art

 

Anzeige:
Geburtstagsrede für den
Jahrgang 1964

Film 1964

Film und Kino im Jahr 1964

Mit dem Politthriller „Sieben Tage im Mai“ startete das deutsche Kinopublikum in das Jahr 1964. US-Armeegeneral Scott, gespielt von Burt Lancaster, plant mit einigen Gesinnungsgenossen einen Putsch gegen den amerikanischen Präsidenten, der seiner Meinung nach zu große Zugeständnisse an die Sowjets macht. Durch Zufall bekommt Colonel Casey (Kirk Douglas) Wind von der Verschwörung – und kann im letzten Moment einen nuklearen Weltkrieg verhindern.
Eine rasante Actionkomödie aus Frankreich folgte im April des Jahres. In „Abenteuer in Rio“ wird Agnes, die Braut des jungen Soldaten Adrien (Jean-Paul Belmondo), vor dessen Augen entführt. Grund: Nur sie kennt den Schlüssel zu einem Schatz im Amazonas-Urwald. Adrien heftet sich an die Versen seiner Verlobten und muss bis zu ihrer Befreiung haarsträubende Gefahren durchstehen.
MarniePsychologisch wurde es in Alfred Hitchcocks Thriller „Marnie“. Tippie Hedren spielt darin die Kleptomanin Marnie Edgar, die zwanghaft ihren jeweiligen Arbeitgeber bestiehlt. Als ihr Mark Rutland (Sean Connery) auf die Schliche kommt, erpresst er sie zur Heirat mit ihm, um ihr zu helfen – und entdeckt dabei Marnies dunkles Geheimnis.
Sein schauspielerisches Talent stellte im November 1964 ein weiteres Mal Burt Lancaster unter Beweis. In dem amerikanisch-französischen Drama „Der Zug“ spielt er den Stationsvorsteher Labiche, der kurz vor der Befreiung von Paris 1944 verhindern soll, dass die deutsche Wehrmacht wertvolle Gemälde außer Landes bringt. Dafür fasst er einen riskanten Plan, der ihn selbst in größte Gefahr bringt. My Fair Lady
Zum Abschluss des Kinojahres 1964 ging es in den deutschen Kinos noch einmal musikalisch zu. In der Verfilmung des Musicals „My Fair Lady“ konnte das Publikum verfolgen, wie aus Audrey Hepburn als vulgärem Blumenmädchen Eliza Doolittle eine Dame der Gesellschaft wird. Der opulente Streifen zählt mit acht Oscars zu den erfolgreichsten Streifen der Filmgeschichte.
In Deutschland wird erstmals die vom Hauptverband Deutscher Filmtheater e. V. (HDF) und der Fachzeitschrift Filmecho/Filmwoche gestiftete Preis die  Goldene Leinwand verliehen. Mit diesem Preis werden die kommerziell erfolgreichsten Filme des Jahres in Deutschland, die mindestens drei Millionen Kinobesucher anlocken, ausgezeichnet. Erster Preisträger ist die Karl May Verfilmung Der Schatz im Silbersee. Im weiterem Verlauf des Jahres 1964 wurde die Goldene Leinwand noch an die Filme Kohlhiesels Töchter, Das Mädchen Irma la Douce und Winnetou 1. Teil verliehen.

 

Kinohits 1964

 

My Fair Lady
Mary Poppins
Alexis Zorbas
Topkapi
A hard day's night
Alfred Hitchcock: Marnie
Angelique
Angelique - 2. Teil
Der Gendarm von Saint Tropez
Der Hexer
Der letzte Ritt nach Santa Cruz
Dünkirchen, 2. Juni 1940
Die Gejagten der Sierra Nevada
Emil und die Detektive
Fantomas
Goldfinger - James Bond 007
Heißer Strand Acapulco
Lausbubengeschichten
Lord Jim
Nebraska
Stahlnetz: Rehe
Strandkorb 421
Vierzig Wagen westwärts
Winnetou II
Yeah! Yeah! Yeah!
Der geteilte Himmel
Herrenpartie
James Bond 007 - Liebesgrüße aus Moskau
Kennwort... Reiher
Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben
Abenteuer in Rio
Old Shatterhand
Der Untergang des Römischen Reiches
Tim Frazer jagt den geheimnisvollen Mr. X
Die Verdammten der blauen Berge
Ach diese Frauen
Der Schut
Ein Goldfisch an der Leine
491
Tonio Kröger
Polizeirevier Davidswache
Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse
Fanny Hill
Maigret kennt kein Erbarmen
Soraya - Sklavin des Orients
Unter Geiern
Sieben Tage im Mai
Der Zug

>> Zum DVD-Shop des Jahres 1964 <<

 

Die Oscar Preisträger 1964

Tom Jones – Zwischen Bett und GalgenBester Film: Tom Jones – Zwischen Bett und Galgen von Tony Richardson
Bester Hauptdarsteller:
Sidney Poitier in Lilien auf dem Felde
Beste Hauptdarstellerin:
Patricia Neal in Der Wildeste unter Tausend
Bester Regisseur:
Tony Richardson für Tom Jones – Zwischen Bett und Galgen
Bester Nebendarsteller:
Melvyn Douglas in Der Wildeste unter Tausend
Beste Nebendarstellerin:
Margaret Rutherford in The V. I. P.'s
Bestes Drehbuch:
John Osborne für Tom Jones – Zwischen Bett und Galgen
Bester fremdsprachiger Film:
8½ von Federico Fellini

 

Jahr 1963
[Jahr 1964] [Impressum]

 Jahr1958 - Jahr1960 - Jahr1961 - Jahr1962 - Jahr1963
Jahr1965 - Jahr1966 - Jahr1967 - Jahr1968 -
Jahr1969

Jahr 1965
Jahr 1964